Alle Beiträge von G.A. Beckmann

AHAB

Achtung! Hörspiel!

Die Arbeiten am Hörspiel AHAB haben begonnen. Girl to Guerilla Author in Residence G.A. Beckmann wird zusammen mit der plattsnackenden Popularmusikgruppe Die Tüdelband (Hamburg) ein wagemutiges Plattdeutschhörspiel in ausufernder Größe produzieren.

Das Stück handelt vom Leben und Überleben einfacher Arbeiter in Zeiten des Turbokapitalismus. Von Plattdeutsch, Wagner, Geistervisionen, kritischer Aufklärung über Popmusik wird es eine wilde Reise über alle sieben bis neun Weltmeere geben.

Stay tuned!

Bild: Die Tüdelband/Hamburg – (c)Fabian Lippke 2018

Die „Alten“ tanzen nicht mehr und nicht weniger

Veranstaltungshinweis

Die alte Avantgarde tritt nochmal an. Tote Götter werden hervorgeholt, gefallene Engel ausgeschlachtet. Erinnert ihr Euch? An die Zeit, als ein Tod noch in einen Vers passte? Als wir, jugendliche Heißsporne, vor dem Spiegel standen, um herauszufinden, welchen Weg die Würmer durch unser Fleisch nehmen werden? Völker erhört die Melonen! Die Schweine erbrechen sich bei unserem Anblick. Der Schorf und der Aussatz der Lepra haben unsere von gelblichem Eiter bedeckte Haut in Schuppen verwandelt. Doch das Herz schlägt. Für Lautreamont, Heiner Müller, Annie Sprinkle und de Sade.

Uwe Schmieder, Gründer des Neuen Notwendigen Untergrunds (NNU) und Ex-Spieler der ORPHTHEATER-Zeit, Veteran aus der Vorgeschichte des Acker Stadt Palastes, zur Zeit fett geworden am gefeierten Dortmunder Theater, perfomt mit Dieter Kölsch (Ex-Ziguri Ego Zoo), René Ritterbusch (Girl to Guerilla), Nicole Janze (Ex- Trucken.brod ) Anete Colacioppo (NNU und Künstlerische Leiterin des Acker Stadt Palastes), Andreas Uehlein (NNU, Trucken.brod) Erik Drescher (Neue Musik-Querflöte), Matthias Seyer (Schauspiel Dortmund) und Ludowiko „Gitarre“ Köhler (The Peters), den ganzen 80er/ 90er Scheiß nochmal von vorn. „Alte Männer“ fahren das Theater zum x-ten mal gegen die Wand! Und was ist mit den Frauen? Eine Forever-Young-Performance mit Video, Live-Musik, Gummibärchen und Blutbad! Denn es geht eigentlich wirklich darum, dass man möglichst in jeder Situation, ganz gleich wie schwer es ist, alles sagt. Also nur das ist eine Lösung. Und diese Angst: Am Ende landen wir doch alle bei Markus Lanz!

Idee/ Texte/ Konzept: Uwe Schmieder
Dramaturgie: Eckart Seilacher
Realisation Bühne/ Ton/ Licht/ Sound: Stefan Wolf
Video/ Schnitt/ LiveKamera: Clara Schmieder

Einmalige Aufführung: 05. 06. 2018 um 20 Uhr
Acker Stadt Palast // Ackerstraße 169/170, Berlin
Tickets: 15/10€ unter karten[at]ackerstadtpalast.de
oder an der Abendkasse

Ein Kessel Buntes

Die Marx-Musik-Maschine läuft und läuft

Anlässlich des 200. Geburtstages Karl Marxens werden Christopher Ramm und G.A. Beckmann vom Berliner Theaterkollektiv “Girl to Guerilla – Das Theaterkollektiv” sich seinen Gassenhauer “Das Kapital” vornehmen und sich ihm mit Mitteln der Musik und des Theaters annähern.
Es wird experimentell, schräg, undogmatisch und laut und eine gute Gelegenheit sein, diese Ideen einer empathisch-kritischen Prüfung zu unterziehen.
Freuen Sie sich auf einen grenzsprengenden Abend!

Leerstelle/Strich/L/Knightbusch

Sa 16.06.2018 – 20:00 Uhr
Buchhandlung „Das Druckwerk – Haus der Vielwörterei“
Kurhausstraße 4
23795 Bad Segeberg / Schleswig Holstein

Theatereröffnung in Lichtenberg

Theater Frohe Botschaft – Das Erstritual

Am Sonnabend 19. Mai 2018 um 20 Uhr findet im TFB – Theater Frohe Botschaft – ein erstes Ritual zur Reinigung des Raumes, der Performenden und der Zuschauenden statt. Die Intendanz gibt sich die Ehre und trägt sehr lange Schals. Peinlich genau wird eine europäische Theatergeschichte seit den Dionysien nacherzählt und wenn der Funke über springt, darf auch geheiratet werden.

Die Frohe Botschaft wird getragen durch einen festen Glauben an neue Utopien, vor allem an die Überwindung des Kapitalistischen Realismus. Als Instrumente dienen sowohl das Ritual als auch der Diskurs.

Es gibt gekühltes Bier und jede Menge Musik, zu späterer Stunde darf auch getanzt werden.

Es ist mit einer Amüsiersteuer am Einlass zu rechnen.

*Um die genaue Adresse zu erfahren, schicke eine mail an: info.TFB@aikq.tv*

Theater Frohe Botschaft
Berlin Lichtenberg
#herzbergstraße
19. Mai – 20.00 Uhr

richter/anna/strich/zwek/faust/josi/ritterbusch/bogatschkin