Alle Beiträge von G.A. Beckmann

Terror & Spiel: Der 7. Reisparteitag

Das Geräusch der Utopie. Der herrliche Gestank der Freiheit. Das Licht und der Schatten von 100 Jahren Demokratie. Der Schweiß der Motivationstrainer. Das Grab von Heiner Müller. Der Samen von Friedrich Merz. Die Ausdauer von 100 weißen Schimmeln. Das Rascheln des Terrors. Das Klacken von Insektenaugen. Das Glitzern der toten Makrele. Der Sirenengesang des Dosenbiers. Der schimmlige Geschmack von Graf Arkos Pistole. Der schäumende Doktor. Die verrottenden Maschinen. Ein langer Bart. Mehr Freiheit als drei Freikorps zusammen. Der lange Weg zur Schlachtbank. Die Hypergeilheit der Investoren. Der janusköpfige Ruhm der Ikone. Die Träumereien der Idioten. Die Wertschöpfung der Intersubjektiven. Der Militarismus der Schreibtische. Die Drehmomentsleistungen der Zwölfzylinder. Flirrende Projektionen der Zukunft. Noneuklidische Wesenheiten. Schmutz, Schlamm, Blut und Gestank! Diskurs und Propaganda! Solidarität mit Claudio K. – es ist wieder chronotopische Karnevalszeit! Hurra! Frohlocke, Beihörn! Es ist wieder Parteitag!

Im Rahmen des Festivals „1918 I 2018 – Was ist Demokratie? – 100 Jahre Räterepublik München findet vom 01. – 03.03.2019 der siebte Reisparteitag im Kösk in München statt! Fantastisch! Dieses Mal mit einer Dauer von ca. 33-45h…

Woyzeck

Veranstaltungshinweis

München! Aufgepasst! Jan Meyer, Ernst Strich und G.A. Beckmann sind wieder bei der Freien Bühne München unterwegs! Diesmal gibt es Woyzeck auf die Ohren und die Augen und das allgemeine Gefühl! Premiere ist am 12. Oktober 2018 in der Blackbox im Gasteig, München!

Anhand Büchners Texten erarbeitet das Ensemble der Freien Bühne München eine Inszenierung, die auch die Erfahrungen der Schauspieler*innen (8 Schauspieler mit und ohne Beeinträchtigung) aufnimmt. Gerade die Ensemble-Mitglieder mit Behinderung sind immer wieder mit Ablehnung und Ausgrenzung konfrontiert, mit dem Schmerz und der Wut, wenn es heißt: Nicht schön genug, nicht schlau genug, nicht kompatibel für die Gesellschaft. Welche Verantwortung trägt die Gesellschaft für das Schicksal des Einzelnen? Was bedeutet Menschenwürde? Wohin führt der Druck von ständiger Selbstoptimierung? Und was macht es mit jenen, die nicht mithalten können? Fragen, mit denen sich das inklusiv besetzte Ensemble in dieser Inszenierung von Georg Büchners WOYZECK künstlerisch auseinandersetzt.

Premiere: 12. Oktober 2018, 20 Uhr, Black Box, Gasteig München
Karten auf München Ticket oder unter 089/54 81 81 8.
Weitere Termine unter http://freiebuehnemuenchen.de/woyzeck/

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

WOYZECK – Teaser 2 from Freie Bühne München on Vimeo.

Kurzfilmabend in der Buchhandlung „Das Druckwerk“

Veranstaltungshinweis

Bereits seit mehr als einem halben Jahrzehnt veranstaltet die Bad Segeberger Buchhandlung „Das Druckwerk“ den Segeberger Kurzfilmabend. Unterschiedlichste Filmschaffende aus ganze Deutschland präsentieren eine beeindruckende Bandbreite an kinotischen Erzeugnissen. Girl to Guerilla wird dabei mit Erzeugnissen von Ernst Strich und G.A. Beckmann vertreten sein.

Der diesjährige Kurzfilmabend findet am Sa., 18. August um 20:00 Uhr in der Buchhandlung in der Kurhausstraße 4/Bad Segeberg/SH statt. Da es sich um eine Veranstaltung zur Untersützung der Kultur im Kreis Segeberg und die Förderung junger Künstler geht, ist der Eintritt frei.

AHAB

Achtung! Hörspiel!

Die Arbeiten am Hörspiel AHAB haben begonnen. Girl to Guerilla Author in Residence G.A. Beckmann wird zusammen mit der plattsnackenden Popularmusikgruppe Die Tüdelband (Hamburg) ein wagemutiges Plattdeutschhörspiel in ausufernder Größe produzieren.

Das Stück handelt vom Leben und Überleben einfacher Arbeiter in Zeiten des Turbokapitalismus. Von Plattdeutsch, Wagner, Geistervisionen, kritischer Aufklärung über Popmusik wird es eine wilde Reise über alle sieben bis neun Weltmeere geben.

Stay tuned!

Bild: Die Tüdelband/Hamburg – (c)Fabian Lippke 2018